cigar | «Pflegen einen lockeren Umgang»

«Pflegen einen lockeren Umgang»

Im August findet in Luzern der zweite Cigar Day Lucerne statt. Michael Jenny, Präsident des Gourmet & Cigar Clubs, erklärt, was es mit dem Anlass auf sich hat.

Interview: Tobias Hüberli
Foto: z. V. g. 

Was muss man sich unter dem Gourmet & Cigar Club Lucerne vorstellen?
Michael Jenny: Gegründet wurde der Club 1999 von jung gebliebenen, initiativen Leuten, die weder auf kulinarischen Genuss noch auf die passende Zigarre verzichten wollen. Wir leben nach dem Motto «Pleasure after Business».
 Der Name Gourmet & Cigar umschreibt unsere Interessen und Aktivitäten ziemlich treffend.

Die Regeln des Clubs scheinen strikt: nicht mehr als 50 Mitglieder, Frauen sind nicht erlaubt.


Wir pflegen einen eher lockeren Umgang mit Regeln. Bei unseren Events gibt es zum Beispiel keine Anwesenheitspflicht.
 Allerdings hat sich der  Club im Raum Luzern mittlerweile einen Namen gemacht. Er verbindet Personen aus unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten, Branchen sowie Altersgruppen und bietet ein gutes Netzwerk. Wir pflegen eine «Gentlemen's Culture». Dabei stellen wir die Qualität vor die Quantität. Daher wurde bei der Gründung des Clubs die maximale Member-Anzahl auf 50 Personen festgelegt. Sollte die Warteliste aber mal zu lang werden, finden wir sicherlich eine Lösung.

Was gefällt Ihnen an der Aufgabe?
Als Präsident bin ich in erster Linie stolz darauf, diesen wunderbaren Club mit ihren tollen Membern repräsentieren zu dürfen und die Entwicklung mitzugestalten. Es ist mir ein Anliegen, dass wir rund um Luzern eine Plattform für Gleichgesinnte bieten können. 

Zu welcher Fraktion zählen Sie sich: Kubaner oder Nichtkubaner?
Für mich stehen in erster Linie die Qualität und der Geschmack einer Zigarre im Vordergrund. Persönlich habe ich aber wohl einen leichten Hang zu kubanischen Zigarren. 

Vor zwei Jahren organisierte der Club, zeitlich passend zum Geburtstag, den ersten Cigar Day Lucerne. Wie kam der Anlass damals in Luzern an?
Zum Einen wollten wir unser 20-Jahre-Jubiläum standesgemäss zelebrieren, zum Anderen war da das Bestreben, in Luzern auch etwas speziell für Zigarren-Liebhaber zu kreieren. 
In und um Luzern finden viele tolle Anlässe statt, etwa das Whisky-Schiff oder aber das Gin- und Rum-Festival. Für Zigarrenraucher aber gab es damals nichts. 

Der erste Cigar Day Lucerne ging auf dem Schlössli Utenberg über die Bühne. Es war ein grossartiger Abend. Und so beschlossen wir, das Format in Luzern weiterzuentwickeln.

Am 7. August findet der zweite Cigar Day Lucerne statt. Wie laufen die Vorbereitungen?
Wir freuen uns sehr, den Anlass in der Winkelbadi Horw durchführen zu dürfen. Nebst der wunderbaren Lokation direkt am See, dürfen sich die Gäste auf ein fantastisches Programm freuen.
 Wir konnten tolle Partner und Sponsoren gewinnen, die uns unterstützen und solch ein Anlass erst möglich machen. Die Organisation ist bis auf ein paar Details bereits unter Dach und Fach. Die Nachfrage der Tickets zeigt, dass wir mit dem Format den Geschmack getroffen haben.



Michael Jenny stiess 2011 durch Freunde zum Gourmet & Cigar Club Lucerne. Seit 2017 amtet er als Präsident des Clubs. Beruflich versucht Jenny als Digital Officer einer international tätigen Firma eine Alternative zum Analogen zu bieten. Den 46-Jährigen trifft man auch mal auf dem Vierwaldstättersee, in den Bergen beim Wandern, beim Skifahren oder sonst auf dem Motorrad.

 

Cigar Day Lucerne
Der zweite Cigar Day Lucerne findet am 7. August in der Badi Horw direkt am Ufer des Vierwaldstättersees statt. Neben einer exklusiven Gin-Bar dürfen sich die Gäste auf tolle Weine, edle Spirituose, ausgewählte Zigarren und nicht zuletzt ein fantastisches BBQ-Buffet freuen. Im Ticketpreis von 135 Franken inbegriffen ist das Essen, sämtliche Getränke (à discretion) sowie vier Spirituosen und drei Zigarren.
gourmetandcigar.ch

Archiv

Blättern Sie durchs Cigar der Vergangenheit.


Zum Archiv


Salz & Pfeffer cigar gourmesse