cigar | MOBILER WINDSCHUTZ
Raucherorte #WIRRAUCHENZUHAUSE

MOBILER WINDSCHUTZ

Die mobile Sitzbank von Sorglos Design hat das Zeug zum Lieblingsplatz. Sie ist nicht nur ein ästhetischer Hingucker, sondern schützt auch noch vor Wind.

Text: Sarah Kohler
Foto: z.V.g.

Darauf macht das Schmauchen im heimischen Aussenterritorium auch dann Spass, wenn ein mehr oder weniger laues Lüftchen weht: Die Sitzbank von Sorglos Design ist nicht nur ein moderner Hingucker, sondern bietet darüber hinaus einen willkommenen Windschutz. Das Prinzip ist einem Strandkorb entlehnt – wobei sich die Optik deutlich davon unterscheidet.

Hinter der Sorglos Design AG mit Sitz im oberaargauischen Madiswil steckt unter anderem Entwickler Uli Sorglos, der als Buchhalter Karriere gemacht hatte, bevor er sich als Künstler mit seinen Eisenplastiken für drinnen und draussen hervortat. Besagte Sitzbank ist eins seiner handgefertigten Werke – und zeigt anschaulich, wie der Designer charakteristische Ästhetik und praktischen Nutzen vereint. Mit den Massen 160 mal 120 mal 60 Zentimeter erntet das Designerstück im Garten oder auf der Terrasse garantiert den einen oder anderen (neidischen) Blick – und bewährt sich zugleich im Alltag. Es schützt nicht nur vor Brise und Bise, sondern lässt sich dank seinen an der Unterseite montierten Rädern jederzeit und mühelos dorthin verschieben, wo man seine Zigarre grad zu geniessen gedenkt: an die Sonne, in den Schatten, unter den Baum oder das Vordach.

Standardmässig besteht die Bank aus Stahl und Eichenholz, wobei der Kunde bei der Ausführung in vielen Belangen die Wahl hat, da es sich um eine Massanfertigung handelt. Möglich sind auch Erweiterungen, etwa durch einen kleinen Tisch oder einen Sonnenschirm, der sich seitlich einstecken lässt. Kostenpunkt für das aufwendig gefertigte Möbel: 6000 Franken aufwärts.

sorglos-design.ch

Archiv

Blättern Sie durchs Cigar der Vergangenheit.


Zum Archiv


Salz & Pfeffer cigar gourmesse