cigar | Rare Ware
TABAK TOTAL

Rare Ware

Das Konzept der Lost-&-Found-Zigarren ist bestechend einfach: In Fabriken «vergessene» Zigarren werden anonym, in kleinen Chargen und zu bezahlbaren Preisen verkauft.

Text: Tobias Hüberli
Fotos: z. V. g. 

Whiskytrinker kennen das Prinzip. Anstelle einer Flasche Bruichladdich oder Longmorn kauft man einen Whisky von «Irgendwo». Der Konsument erfährt nur das Alter sowie die ungefähre Herkunft des Destillats, zahlt dafür aber einen günstigen Preis und wird manchmal mit einem absoluten Juwel überrascht. 

Mit der Zigarrenmarke Lost & Found verhält es sich ähnlich. Seit 2013 stöbern die Macher hinter dem Brand in den Fabriken von namhaften Produzenten nach kleinen Auflagen oder inzwischen eingestellten Vitolas, die über Jahre lagern und reifen konnten. Diese rauchfertigen Zigarren bringen sie dann als Zehnerbundles mit klingenden Namen, aber fairen Preisen auf den Markt. Der Aficionado erfährt dabei nur das Alter sowie die Herkunft der Tabake. 

Zurzeit sind in der Schweiz die drei Linien Pepper Cream Soda Vintage 2010, One Night Stand Vintage 2012 sowie Holy Braille Vintage 2017 erhältlich. Von jeder Linie hat die Importadora Corazza 100 Bundles ergattert. Zu kaufen gibts die Zigarren bei nur gerade drei Händlern, bei Portmann Tabakwaren in St. Gallen und Kreuzlingen, bei Zigarrenversand.ch in Schaffhausen sowie bei Zigarrenonline.ch in Regensdorf.

Archiv

Blättern Sie durchs Cigar der Vergangenheit.


Zum Archiv


Salz & Pfeffer cigar gourmesse